Faunistische Begehung im Bauabschnitt 1

Kurz vor den erforderlichen Baumfällungen im Baubereich erfolgte eine erneute Untersuchung der betroffenen Bäume durch einen Faunisten auf vorhandene Höhlen. Diese könnten auch im Winter den im Gebiet vorkommenden Fledermäusen, einer streng geschützten Artengruppe, als Unterschlupf und Lebensraum dienen. Die zunächst vom Boden aus identifizierten Höhlen wurden anschließend auf einen Besatz durch Tiere hin überprüft. Alle Höhlen waren unbesetzt. Ein Verschließen der Höhlen um eine neue Ansiedlung und so ein zu Schaden Kommen von Fledermäusen im Zuge der Fällungen zu verhindern war nicht notwendig: Die Temperaturen lagen bereits um den Gefrierpunkt, so dass sich Fledermäuse im Winterschlaf befinden.